Wissen Wann Ihre Reifen Abgenutzt Sind Und Es Zeit Ist Auf Neue Reifen Umzusteigen

Allwetterreifen

Der Kauf von neuen Reifen ist eine wichtige Investition und Sie werden von Anfang an sicherstellen müssen, dass Sie sie gut warten. Sie werden sich mit der Zeit abnutzen, auch wenn Sie sich so gut wie möglich um sie kümmern und es ist wichtig zu wissen, wann dieser Zeitpunkt gekommen ist. Sie sollten ab dem Zeitpunkt, wenn Sie neue Reifen kaufen, die Profiltiefe und die Abnutzung im Auge behalten. Es ist gut die Profiltiefe schriftlich festzuhalten. Sie werden die Reifen anfangs nicht so oft überprüfen, vielleicht alle 6 Monate, aber dann irgendwann alle 3 Monate und Sie werden mit der Zeit vorhersagen können, wann sie abgenutzt sein werden. Wenn die Profiltiefe nur noch etwas mehr als 4 mm beträgt, dann können Sie die Reifen noch häufiger überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie sie wechseln, bevor sie wichtige Eigenschaften verlieren, die lebensrettend sein können.

Es ist auch wichtig den Unterschied zwischen den Vorder- und Hinterreifen im Auge zu verfolgen. Wenn es einen großen Unterschied bei der Abnutzung zwischen den Vorder- und Hinterreifen gibt, dann sollten Sie die Reifen rotieren, indem Sie die Position der Reifen ändern, damit der Unterschied ausgeglichen wird. Das wird als Reifenrotierung bezeichnet. Wenn Sie während des Jahres zwei Reifensätze verwenden und zwar Sommerreifen und Winterreifen, dann ist es normal die Reifen zu rotieren, wenn Sie sie wechseln, aber Sie werden sie öfter rotieren müssen, wenn Sie viel fahren.

Sie sollten die Abnutzung anhand der Profiltiefe verfolgen und die Reifen rotieren, sobald es einen Unterschied von 2-3 mm gibt. Wenn Sie ein Hybrid- oder Elektroauto haben, dann ist die Abnutzung höher aufgrund des höheren Drehmoments. Das bedeutet, dass es möglicherweise nicht ausreicht sie alle 6 Monate zu rotieren, besonders wenn Sie viel fahren. In diesem Fall ist es noch wichtiger die Abnutzung im Auge zu behalten. Man sollte spezielle Reifen, mit einer höheren Resistenz gegen Abnutzung, für diese Fahrzeuge verwenden. Wenn Sie statt zwei Reifensätzen nur einen Reifensatz für das ganze Jahr verwenden, indem Sie z.B. Allwetterreifen verwenden, die auch bei winterlichen Konditionen verwendet werden können, dann müssen Sie die Reifen rotieren, wenn es einen Unterschied von 2-3 mm zwischen den Vorder- und Hinterreifen gibt.

Es gibt andere Faktoren, die einen Einfluss auf die Abnutzung der Reifen haben. Dazu gehört der Reifendruck, denn ein niedriger Reifendruck erhöht den Rollwiderstand der wiederum die Abnutzung erhöht. Ein höherer Rollwiderstand sorgt auch dafür, dass das Fahrzeug mehr Benzin beim Fahren verbraucht. Es ist wichtig den Luftdruck zu überprüfen, wenn Sie an einer Tankstelle stoppen. Billige Reifen werden sich auch schneller abnutzen, weil sie grundsätzlich einen höheren Rollwiderstand haben. Das bedeutet, dass sich die anfangs billigen Reifen schneller abnutzen werden und dafür sorgen werden, dass Ihr Fahrzeug mehr Benzin verbraucht.  Das ist nicht gut und wird dafür sorgen, dass Sie mehr Geld ausgeben müssen und das für Reifen, die weniger Sicherheit beim Fahren bieten. Sie sollten also sicherstellen, dass Sie in hochwertige Premium-Reifen investieren.

Für weitere Informationen zum Wechsel auf einen neuen Reifensatz können Sie uns hier besuchen: www.nokiantyres.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *